MASCHINE:
DIE MASCHINE TRENNT UNTERSCHIEDLICHSTE SCHÜTTGÜTER NACH IHREM SPEZIFISCHEN GEWICHT, IHRER FORM UND GRÖSSE.

TRENNEN VON SCHÜTTGÜTERN NACH IHREM SPEZIFISCHEN GEWICHT

Funktionsweise:
Das Trenngut gelangt über eine Zellenradschleuse in den Zick-Zack Sichter und wird über den gesamten Sichtkanalquerschnitt verteilt. Die vom Gebläse erzeugte Sichtluft durchströmt den Sichter von unten nach oben, wobei das Schüttgut durchspült und separiert wird.

An jedem Knick des Sichterkanals muss das Produkt den Luftstrom durchqueren und prallt danach auf die gegenüberliegende Sichterwand auf. Dabei sinkt das Material mit höherer Dichte in Folge der Schwerkraft im Sichterkanal nach unten. Das Leichtgut wird mittels des nach oben gerichteten Luftstroms aus dem Sichterkanal abgesaugt.

Die Luftgeschwindigkeit des Ventilators wird mittels bauseitigem Frequenzumrichter eingestellt. Für Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten verfügt der Zick-Zack Sichter über beidseitige Wartungstüren und die Zellenradschleusen über Wartungsöffnungen.

Der Windsichter ist in der Tiefe verstellbar und kann sowohl im Abluft- als auch im Umluftbetrieb gefahren werden. Die abgeführte Luft wird über eine nachgeschaltete Filteranlage oder einen Zyklonabscheider gereinigt. Je nach Anwendungsfall bzw. Abrasivität des zu trennenden Materials stehen unterschiedliche Verschleißauskleidungsvarianten zur Verfügung, z. B. HARDOX, PU, Edelstahl, Keramik.

Komplettausführung in Edelstahl sowie anforderungsgerechte Oberflächenbearbeitungen sind ebenfalls erhältlich.


WINDSICHTER QSS

TRENNEN GROBSTÜCKIGER SCHÜTTGÜTER.

Mehr erfahren

DICHTE- UND SORTIERTECHNIK

MASCHINEN ZUR SORTIERUNG TROCKENER SCHÜTTGÜTER UND ROHSTOFFE.

Mehr erfahren

SIEBTECHNIK

SIEBMASCHINEN ZUR KLASSIFIZIERUNG VON KÖRNIGEN UND MEHLIGEN PRODUKTEN.

Mehr erfahren

FÖRDER- UND DOSIERTECHNIK

MECHANISCHE TRANSPORTVERFAHREN FÜR DEN WAAGERECHTEN, SCHRÄGEN ODER SENKRECHTEN TRANSPORT.

Mehr erfahren